Hofgut

Im Jahre 1998 erwarben Bodo Mönich und Jürgen Streit das seit mehreren Jahren brachliegende Hofgut.

Gemeinsam mit dem Gutsverwalter Ekhard Wolter machten sie das Gut zu einem der größten und modernsten Spargelproduzenten der Region.

Neben dem Spargel, der heute auf einer größeren Fläche angebaut wird, sind Erdbeeren ud Heidelbeeren die Haupterzeugnisse des Gutes.
Diese werden vorrangig durch Selbstvermarktung über viele Verkaufsstände im gesamten Bundesgebiet und im Hofladen des Tochterunternehmens angeboten.
Aber auch im europäischen Ausland, z.B. in Dänemark,  weiß man die Qualität unserer Produkte zu schätzen.

Die Saison ist kurz, für viele Feinschmecker zu kurz, speziell die Spargelsaison.
Das hervorragende Angebot an deutschem Spargel, in der Zeit vom Anfang/Mitte April bis zum Johannistag (Spargelsilvester), dem 24. Juni, sowie auch an Erdbeeren, Heidelbeeren und vielen weitere Früchten, sollten Sie voll ausnutzen.
Das wichtigste Ziel der Spargelanbauer ist, den Kunden ein qualitativ hochwertiges Produkt anzubieten. Damit die Spitzenqualität des Spargels erhalten bleibt, muss die Zeitspanne zwischen dem Stechen und dem Verzehr so kurz wie möglich gehalten werden.
Dieses Ziel wird durch perfekte Abläufe in der modernen Verarbeitungsanlage, von der Ernte über Waschen, Sortieren, Abpacken und den bevorzugten Absatzweg der Direktvermarktung erreicht.
So kann der Kunde sich auf das Spitzen-Erlebnis Spargel freuen - garantiert ausgezeichnete Qualität, der typische feine Geschmack und viele wertvolle Nährstoffe.

Natürlich besteht in der Saison auch die Möglichkeit, unsere modernen Produktionsanlagen zu besichtigen.

Gruppenführungen nach telefonischer Absprache mit Herrn Becker, Tel. 0173 2026667.

Nach den Führungen lohnt sich immer ein Besuch des Hofladens, oder Sie verweilen in unserer Hofgaststätte und probieren den Spargel sofort.