Die Mark Brandenburg

Die Mark Brandenburg ist eine historische Landschaft im heutigen Osten Deutschlands und Westen Polens. Geografisch umfasste sie den größten Teil des heutigen Bundeslandes Brandenburg, Berlin, die im nördlichen Sachsen-Anhalt gelegene Altmark und die östlich der Oder gelegene Neumark, die heute fast ganz zur polnischen Woiwodschaft Lubuskie - ein kleiner Teil auch zur Woiwodschaft Westpommern - gehört. Die im Süden des Bundeslandes Brandenburg gelegene Niederlausitz und bis 1815 sächsischen Gebiete sind vorher nie Teile der Mark gewesen. Umgangssprachlich, aber eigentlich nicht ganz korrekt, wird das Bundesland Brandenburg mitunter als Mark oder Mark Brandenburg bezeichnet. Die Landschaft ist von der Eiszeit geformt und durch Moränen, Urstromtäler sowie zahlreiche Seen geprägt.

Märkische Seen- und Kulturlandschaft:

Direkt zwischen der pulsierenden Hauptstadt und dem Land Sachsen Anhalt erwartet Sie die Bensdorfer und Woltersdorfer Heide. Die Landschaft ist geprägt durch romantische Gewässer, naturbelassene Wälder, einige sanfte Hügel und lieblich -märkische Ortschaften.

Theodor Fontane:

Es gibt gröbliche Augen, die gleich einen Gletscher oder Meeressturm verlangen, um befriedigt zu sein.
Diese mögen zu Hause bleiben. Der Reisende in der Mark muß sich mit einer feineren Art von Natur- und Landschaftssinn ausgerüstet fühlen.

Brandenburg an der Havel

Unmittelbar vor den Toren der Stadt, die einem ganzen Land ihren Namen gab, liegt das Gut Herrenhölzer.

Sollten Sie während eines Besuches auf dem Gut noch etwas Zeit übrig haben, dann lohnt ein Besuch dieser Stadt immer.

Hier nur einige der Sehenswürdigkeiten:
Dom St. Peter und Paul mit Dommuseum ( in dem die Urkunde der Mark Brandenburg hinterlegt ist ) und Petrikapelle, St. Gotthardtkirche, St. Katharinenkirche, St. Johanniskirche, Nikolaikirche, Dominikanerkloster St. Paul1, 4 Stadttortürme, Altstädtisches Rathaus mit Roland, Quitzowhaus und Naturschutzzentrum Krugpark.

Sie erreichen das Gut Herrenhölzer und die Stadt Brandenburg mit dem PKW über die A2 in Richtung Berlin bis zur Abfahrt Brandenburg, über die A9 bis zum Autobahndreieck Potsdam, weiter auf dem Berliner Ring(A 10) in Richtung Hamburg bis zum Dreieck Werder und von dort aus auf die A2 in Richtung Magdeburg bis zur Anschlussstelle Brandenburg.
Mit der Bahn von Berlin verkehren halbstündlich Regionalzüge mit Halt in Brandenburg oder stündlich mit Halt in Wusterwitz, auch von Magdeburg verkehren stündlich Regionalzüge.


In Brandenburg an der Havel stehen während des ganzen Jahres viele Veranstaltungen im Eventkalender,
zum Beispiel: Rolandfest, Brandenburger Klostersommer, Dominselfest, Farb- und Klanginstallationen in und an der Friedenswarte von Dr. Motte, Havelfest, Fischerjakobi, historisches Hafenfest und viele weitere Besuchsanlässe.